Bootstypen

Paddelboote auch Kanu  genannt,  dieser Begriff steht für zwei verschiedene Bootstypen:

Der 3er und 4er Canadier


ist das Transport- Kanu der Trapper, Fallensteller und Indianer . Wurde es früher aus Holz oder Segelleinen in der Regel ohne Sitze hergestellt, sind die heutigen Canadier im Verleih aus  Kunststoff, mit Sitzen und Auftriebskörpern versehen und wird mit einem Stech-Paddel vorwärts bewegt.


Die 1 ner und 2er Kajaks


sind die Jagd-Boote der Eskimos und Inuit wurden aus Walfischknochen und Robbenfell gefertigt. Unsere Kajaks im Verleih sind aus Kunststoff gefertigt und mit Auftriebskörpern versehen.


Durch eine Sitzposition unterhalb der Wasseroberfläche ist das Kajak sehr Stabil und hat einen guten Geradeauslauf. Die Kajaks werden mit einem Doppelpaddel bewegt und sind leichter, wendiger, schneller als Kanadier.


Unsere Schlauchboote

sind hochwertige Raftingboote und weden ursprünglich in Felsigen Schluchten mit sehr hoher Strömung eingesetzt. Sie sind daher sehr robust und können mit 10 bis 16 Personen besetzt werden.

Ausrüstung

Zu jeder Bootstour gehören Paddel, Kartenmaterial mit Anleitungen und Beschreibungen für die jeweilige Tour, Schwimmwesten, eine Wasserdichte Tonne oder Packsack, welche im Falle einer Kenterung an der Wasseroberfläche schwimmen. Die üblichen Schwimmwesten sind Auftriebskörper und halten die Person über Wasser. Für Kinder oder ungeübte Schwimmer haben wir Rettungswesten, welche die Person ohne zutun über Wasser halten und gleichzeitig eine Rückenlage herbeiführen, so das der Kopf über Wasser gehalten wird.